Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel FK Pirmasens: „Edos“ Weg vom Stammspieler zum Bankdrücker

Beim 3:0 gegen den FCK II gehörte Edonart Leposhtaku (links), hier beim Kopfballversuch mit FKP-Kapitän David Becker und Lautern
Beim 3:0 gegen den FCK II gehörte Edonart Leposhtaku (links), hier beim Kopfballversuch mit FKP-Kapitän David Becker und Lauterns Keeper Niklas Heeger, noch zur Startelf. Das Rückspiel auf dem Betzenberg am Mittwoch, 1. Mai, wurde auf Wunsch des FCK von 14 auf 16 Uhr verlegt.

Edonart Leposhtaku hat schon lange nicht mehr zur FKP-Startelf gehört. Es sieht ganz danach aus, als ob der Innenverteidiger den aktuellen Oberliga-Dritten nach nur einer Saison wieder verlässt. Bei einem Teamkollegen ist nun klar, dass er geht.

Als der FK Pirmasens

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

denE epeSebtrm in red lazlig&;gieburas-blFlO bie der eoSurvgintpergin secuihdeQri mti 2:0 nae,gwn ;ulertgoe&hm notdEra austeophkL uzr ePlaF.tKSrt-f 41 rde rtense 51 pSlneisseiao rtstbeti dre etvgrndneeeirinI vno ngnBei an. annD ukb&o;lceermlt sein .ramSs-eptteaiusStlm mA 42. ovrNmebe beim 0:2 negg

x