FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel Eintracht Trier kommt mit C-Fans nach Pirmasens

Vor dem Topspiel gegen Trier gibt es für FKP-Geschäftsstellenleiter Christoph Radtke (rechts) und Präsident Jürgen Kölsch einige
Vor dem Topspiel gegen Trier gibt es für FKP-Geschäftsstellenleiter Christoph Radtke (rechts) und Präsident Jürgen Kölsch einiges zu organisieren.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch und sicherheitstechnisch steht der FK Pirmasens am Samstag vor einer großen Herausforderung.

Denn der nächste Gegner, der SV Eintracht Trier, kommt nicht nur mit einer in dieser Saison noch unbesiegten Mannschaft. Viele Anhänger, darunter gewaltsuchende Fans, begleiten den Spitzenreiter der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sFueblgallib&ziOa-lgr; uzm Tpispeol iebm zellwenebTtinae, asd Scrai-hegoilRtenelsrcagiidh Tabosi wrardEyhe (iedse Rnude uahc ocsnh Leeirt nvo sneHes Kslesa ngeeg tgrtSeattur eKi)kcrs mu 41 rhU ufa dre snmesriPaer ;Hulthe&erumhos fninaeepf .wdir

Wohl 065 nrrdboqFacs-EaiWhn;u&tit nehcnre tmi 605 ;Anneulhgr&mna vno itatnEhrc ri,erT rraentdu 005 r&;fumlu nde lmkao-n;cuesabFGl&t im S.ostaFm-raiand Usn edurw ,geasgt ssda eid rianhcttE ahuc ansF sau mde inze&oanhssu;clmrf zetM ndu aus dre zwSiehc dla;uq,o&ht efntoririm erd u&lnGrfetsesc;esiemhlltealt dse KFP, ptChrsiho edt,kRa dre ma etisnaDg iene ;ir;ihheruoeuuSnbolgdds&qteebqhpcs&c tmi rde oizielP zu esiedr eariPt gnege ned eealgeimhn Zuetdltgebsiiwnesni onv erd Msloe et.hta adekRt: Edubs;o&q mmenok olhw ewzi irreeTr us,eBs ni enned hcua a-CnFs &io.;ndeqtslzu

eiD Zrteelna inolIremolenattsfs pSze;smoru&tietnal IS()Z rde zeo,lPii dei wuesibetdn l;zgeua&uatt;el-milwFl&ltaGbrs tierrreistg nud tee,chtbboa rtuieltent lga&uz;blnilFafss in erid ta:ieKgnero F-nAsa fic,)rdhi(le FsBa-n gii(et/tlera)e-wegbnteg und CnsFa- eges.)thwcnauld(

iSennuezg

x