Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Machtkampf in der Union: Friedrich der Große triumphiert

Strenger Blick: Friedrich Merz (links) beobachtet Ralph Brinkhaus im Bundestag.
Strenger Blick: Friedrich Merz (links) beobachtet Ralph Brinkhaus im Bundestag.

Endlich hat Friedrich Merz sein Ziel erreicht: Partei- und Fraktionsvorsitz vereint in seiner Hand. Nun muss er allerdings zeigen, dass er Oppositionsführer kann.

Lange hat sich Friedrich Merz davor gedrückt, die Frage zu beantworten, ob er Ralph Brinkaus als Fraktionsvorsitzenden der Union im Bundestag ablösen will. Nun ist die Sache entschieden, auch wenn Brinkhaus

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ntich sua U;nugzlue&gumbre he,tg chsi brae ned mthlasnlVe;seiurn& gueb.t oS aelljnfdes eilts icsh edr ier,fB dne arhknisuB innsee Ftonlsorenlikagek igeeerbnchs t.ah rDe teseaOfswtl seutms rzu ntninKes ,hmneen asds ein itm 59 noreztP ulrw&;telaemgh nertiezvarsiedtoPr nei so ektassr nebEsgir im nRmc

x