Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Rechtsstreit um Passagen in Diekmann-Buch: Verlag widerspricht Walter Kohl

Walter Kohl 2017 nach dem Tod seines Vaters in Ludwigshafen.
Walter Kohl 2017 nach dem Tod seines Vaters in Ludwigshafen.

Verlagsjustiziar Rainer Dresen von Penguin Random House widerspricht Helmut Kohls Sohn Walter im Rechtsstreit um Passagen in der Autobiografie „Ich war BILD“ von Ex-Bild-Chefredakteur Kai Diekmann.

Wie angedroht, ist Walter Kohl, der ältere Sohn des 2017 verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl juristisch gegen Passagen aus „Ich war BILD“ vorgegangen. Die Autobiografie von Ex-Bild-Chefredakteur

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Kia eDniknma at;&shuclgml hsci in eimen tpKaeli umz zalletknrA fua ied Seiet onv Koshl ,tweWi Mkeai K.tlhhirR-oce Ggeen eid tim rde utttmfeSeri erednevnfite hlmuSe&on; bear tibg se iene egazn Rhiee nov ,aAsgesun edi Wraelt hlKo sla bdcenenrashdihe gml&;u.tur ieD nmuleS&;oh ;ltun&mahet ans;

x