Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 15. April 2019 Drucken

Meinung

Notre-Dame brennt: Setzen sechs, ARD und ZDF!

Von Hartmut Rodenwoldt

(Symbolfoto: Christin Klose/dpa)

Die Kathedrale Notre-Dame de Paris brennt. Ein Teil des kulturellen Erbes Europas wird Raub der Flammen. Es bewegt die Menschen, egal, ob in Paris, Berlin, Madrid oder London. Millionen besuchen die Kathedrale Jahr für Jahr. Täglich besichtigen rund 30.000 das Weltkulturerbe, die meisten von ihnen Touristen, auch aus Deutschland.

Und was macht das deutsche öffentlich-rechtliche Fernsehen? Noch Stunden nach Ausbruch des Feuers zeigt die ARD „Erlebnis Erde: Wilde Dynastien“, das ZDF „So weit das Meer“, der angebliche Ereigniskanal Phoenix „Weltbewegend - Die Entstehung der Kontinente“.

In der Tat weltbewegend an einem solchen Abend.

Es ist fast ein Treppenwitz, dass die altehrwürdige BBC aus dem Brexitland Großbritannien live berichtet - mit Augenzeugen, Korrespondenten und Experten. Warum wird das Feuer nicht aus der Luft bekämpft? Wie ist die Reaktion weltweit? Wie reagieren die Pariser? Die BBC gibt Antworten darauf. Oder der US-Sender CNN. Oder man muss zu deutschen Privatsendern schalten wie NTV oder Welt. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender pennen. Peinlich, nur noch peinlich!

 

 

Pfalz-Ticker