Bruchmühlbach-Miesau RHEINPFALZ Plus Artikel Bürgermeisterwahl: Erik Emich macht seinem Ärger Luft

Erik Emich steht am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau zwar auf dem Stimmzettel, abe
Erik Emich steht am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau zwar auf dem Stimmzettel, aber nur aus beamtenrechtlichen Gründen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nach den in der RHEINPFALZ veröffentlichten Statements der beiden Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau, Christian Hirsch (SPD) und Marcus Sauter (CDU), hat sich Amtsinhaber Erik Emich (CDU) zu Wort gemeldet. „Vieles wird falsch dargestellt“, kritisiert er und fühlt sich angegriffen.

„Ich habe lange zugeschaut, aber beschimpfen lassen muss ich mich nicht! Die Zwei sollen es erst mal besser machen als ich“, sagt Emich, der nach seiner jetzigen ersten Amtszeit wegen seiner angeschlagenen Gesundheit aufhören möchte, aus beamtenrechtlichen Gründen aber bei der Wahl am Sonntag, 18. Juni, ebenfalls pro forma auf dem Stimmzettel stehen wird.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Den Wamkapfhl dre debein rehntneaKnto csMaru Suaret dnu tCisaihnr Hsrich aheb re lert,vgfo oeenbs ied tetguesaBnchttrir sa&nd;h dnu eiineg nsusaAge, edi rodt vno nde ewrBreben lu;ulr&megtag&i;sez r,nwdue siene hmi ;ullbue&m o;enft&u.gsalzesig

ocealhsuqbFsd;& Bild ceq;zu;

x