Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 15. Februar 2018 Drucken

Top-Termine/Partytime

Düsterer als Mainstream: »Welttraum Wiegenfest III« in Heidelberg

Von Tobias Grauheding

Aufwändige Deko und viel fluoreszierende Farbe: Goa-Party.

Aufwändige Deko und viel fluoreszierende Farbe: Goa-Party. (Foto: Output-Fotography/freiFoto: Output-Fotography/frei)

Superschnelle Beats, organische Geräusche, Stimmen, atmosphärisch-düstere Klänge, etwas Acid.

Psytrance ist schon ein recht spezielles Genre innerhalb der elektronischen Tanzmusik. Der Ursprung liegt in den legendären Strandpartys im indischen Goa Ende der 80er Jahre. Längst aber hat sich Psychedelic Trance mehr in Richtung Techno als in Richtung Hippie-Sound bewegt.

Szene überschaubar

Die Szene ist überschaubar. Doch sie wächst. Mannheim ist dank der „Wummerland“-Partys im MS Connexion (nächstes Mal am Sa 12.5.) ein kleiner Hotspot in Deutschland. Von weither reisen die Fans zu den riesigen Goa- und Psytrance-Nächten an. Mit den „Wummerland“-Machern befreundet ist der Bad Dürkheimer Eventmanager Marius Kürten. „Die Nachfrage in der Region ist groß. Darum besteht keine Konkurrenz“, erklärt er seine eigene Partyreihe namens „Welttraum“.

Partyreihe Weltraum

Die ist etwas kleiner, hat aber ein ganz ähnliches Konzept. Ausschlaggebend ist nicht nur die Musik, sondern auch eine irrwitzige Deko mit Skulpturen, Tüchern, Netzen und viel fluoreszierender Farbe. Eine ganz eigene, von Märchen, buddhistischen Elementen und Mandalas inspirierte Kunstwelt hat sich da entwickelt. Nach einigen Partys in Mannheim und Neustadt lädt Kürten nun nach Heidelberg ein.

Künstlername Gehirnblueten

Ein Künstler namens Gehirnblueten will hier für ausgefeilte psychedelische Laser-Projektionen sorgen. Bei der Musik heißen die Headliner Hatikwa (Berlin), Tromo (Griechenland) und Astronom (Marburg). Insgesamt werden mehr als ein Dutzend DJs aus den Bereichen Progressive, Psytrance, Forest, Nightpsy, Darkpsy, Downbeat, Experimental und D’n’B auf zwei Floors erwartet. „Die Mischung ist etwas düsterer als das, was auf Goa-Floors bei großen kommerziellen Elektro-Open-Airs läuft“, meint Veranstalter Kürten. Viele Berührungspunkte zum Mainstream-Techno gibt’s beim undergroundigen Psytrance nicht.


Info

»Welttraum Wiegenfest III«: Sa 17.2., 23 bis 11 Uhr, Heidelberg, Halle 02, www.halle02.de, www.facebook.com/welttraumpsytrance.

Pfalz-Ticker