Kallstadt Defekter Akku hat Dachstuhlbrand ausgelöst

Rund 60 Feuerwehrleute waren mit zwölf Fahrzeugen nach Kallstadt ausgerückt.
Rund 60 Feuerwehrleute waren mit zwölf Fahrzeugen nach Kallstadt ausgerückt.

Der Brand in einem ausgebauten Dachstuhl in der Nacht zum Samstag in Kallstadt ist durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Wie die Kriminalpolizei in Neustadt am Mittwoch mitteilte, ist das Feuer in der Freinsheimer Straße in Kallstadt beim Laden eines defekten Akkus entstanden. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei auf insgesamt 275.000 Euro. Ein Schaden von 25.000 Euro entstand in einer benachbarten Wohnung . Die Mutter und ihr 13-jähriger Sohn wurden von dem Feuer überrascht. Weil das Kind Rauch eingeatmet hatte, kam es ins Krankenhaus.