Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Landkreis Südwestpfalz

Spende: Therapie für Kind ermöglichen

«Leimen.» Zum fünften Mal in Folge fand in Leimen die Aktion Adventsfenster statt. Der Erlös wird immer für eine sozialen Zweck im Ort verwendet, dieses Mal für eine Familie mit einem Kind, das eine besondere Therapie benötigt.

Zu Beginn, noch mit dem Initiator Dominik Wetzke, waren es zunächst sieben Hausbesitzer, die im Advent Fenster schmückten. Im vergangenen Jahr freute sich der Kreis um Diana Dahler, die die Organisation nach dem Wegzug von Wetzke übernommen hatte, darüber, dass mittlerweile 17 Fenster im Dorf dem Adventsthema gewidmet wurden. Die steigende Teilnahme sei darauf zurückzuführen, dass mittlerweile frühzeitig bekannt sei, für welche soziale Aufgabe man den Erlös verwenden werde, so Dahler.

Im vergangenen Jahr fiel die Entscheidung im Gremium der Organisatoren und der Fenstergestalter für eine junge Familie. Ein Kind der Familie benötige eine besondere Therapie, um seine durch die Frühgeburt entstandenen Entwicklungsrückstände aufzuholen. Diese Therapie werde allerdings von der gesetzlichen Krankenkasse nicht bezahlt.

Erfreut hätten die Helfer festgestellt, dass die Spendenbereitschaft der Bevölkerung nicht unter dem permanenten Regen – „es war nur an zwei Adventsfenster-Tagen trocken“ – gelitten habe. Ebenso, dass sich die Teilnehmer „mächtig engagiert haben, teils auch mit warmem Essen“.

Man habe die verschlossene Spendenkasse beim Weihnachtsanblasen der Bläsergruppe Leimen geöffnet. Anstatt, wie sonst üblich, am Denkmal hätten die Musiker aufgrund des Dauerregens diesmal in der Garage von Oliver Vogel aufgespielt, wo dann auch das Geld aus der Adventsfenster-Aktion gezählt wurde.

Mittlerweile sei es direkt der Familie übergeben worden, die sichtlich gerührt den Betrag von 2535 Euro entgegennahm, teilte Dahler mit. |mt

Pirmasens-Ticker