Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 12. Januar 2019 Drucken

Kirchheimbolanden: Lokalsport

Zufriedenstellende Umbruch-Saison

Zwischenbilanz: Integration junger Spielerinnen bei den BBC-Frauen wichtiger als Abschlussplatzierung

Von Uwe Eid

Erzielte bislang 67 Punkte für die Frauenmannschaft des BBC Fastbreakers Rockenhausen: Tessica Charles.

Erzielte bislang 67 Punkte für die Frauenmannschaft des BBC Fastbreakers Rockenhausen: Tessica Charles. ( Foto: J. Hoffmann)

«Rockenhausen.» Mit zehn Dreiern ist Alisha Manz die erfolgreichste Korbjägerin in der Basketball-Landesliga Süd von der weiten 6,75-Meter-Marke. In der Teambilanz muss sich die Damenmannschaft des BBC Fastbreakers Rockenhausen zur Saisonmitte dagegen mit Mittelmaß begnügen. Doch das sei mehr als erwartet, versichert der Basketballclub. Schließlich setzen die Korbjägerinnen vom Donnersberg in einer Umbruch-Saison fast die komplette U16-Jugend im Aktivenbereich ein.

„Die Höhepunkte der aktuellen Landesliga-Saison liegen schon hinter uns“, flachst BBC-Trainerin Claudia Manz-Knoll im Gespräch mit der RHEINPFALZ. „Wir haben zweimal das Donnersberg-Derby gegen den TV Kirchheimbolanden gewonnen. Auch wenn ich schon viele Jahre mit dem TVK und Kibos Spielerinnen freundschaftlich verbunden bin und die früher noch so hochstilisierte Rivalität nicht mehr die ganz große Brisanz hat, sind die Spiele schon das Salz in der Suppe in der Saison. Die Donnersberg-Duelle haben einen besonderen Reiz – keine Frage.“ Voller Stolz zog der BBC-Tross nach dem zweiten Erfolgserlebnis gegen den TVK im Dezember geschlossen über den Rockenhausener Weihnachtsmarkt, feierte gemeinsam und ausgelassen den 74:67-Derbysieg. Im Hinspiel landete das BBC-Team noch einen spektakulären 100:56-Kantersieg – ein Saisonauftakt nach Maß!

Neben den beiden besonderen Erfolgen konnten die Fastbreakers nur noch zwei weitere Male jubeln. Das reichte aber, um mit positiver Bilanz (vier Siege, drei Niederlagen) mit dem vierten Platz die goldene Mitte der Tabelle einzunehmen. Gar nicht auszudenken, wenn Jasmine Paramore noch dabei wäre. Die treffsichere Amerikanerin erzielte in den ersten beiden Saisonspielen 52 Treffer, musste danach wegen ihrer Schwangerschaft pausieren – eine bessere Quote in der Landesliga kann nur Dürkheims Ausnahmeathletin Michelle Salge (26,7) aufweisen. „Gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Clausen haben wir noch eine Rechnung offen“, erklärt Manz-Knoll. „Das Heimspiel hätten wir nicht verlieren müssen, da haben wir uns ungeschickt angestellt.“ Mit einer Revanche gegen die gleichstarken Westpfälzerinnen könnten die Fastbreakers in der Rückrunde am TV Clausen auf den dritten Platz vorbeiziehen.

Wie die BBC-Trainerin sagt, sei die Verbesserung in der Tabelle aber nicht das primäre Ziel 2019. „Wir wollen unseren Nachwuchskräften weiterhin Spielpraxis geben und sie in kleinen Schritten entwickeln“, erklärt Manz-Knoll. „Weiter fleißig Erfahrungen sammeln und die Talente fest im Damenbereich integrieren, ist wichtiger als irgendeine Abschlussplatzierung. Diese und wahrscheinlich auch nächste Runde dienen dem Neuaufbau.“ Siegen macht natürlich auch Spaß, und deshalb sollen die Erfolgserlebnisse nicht fehlen. In den Partien gegen das Schlusslicht SG TSG Deidesheim/Neustadt, den einen Platz schlechter gestellten TV Dürkheim und den TV Clausen haben dies die BBC-Spielerinnen fest im Visier. Die stark aufgestellten und erfahrenen Teams aus Landau und Bad Bergzabern spielten in einer anderen Liga, meint Manz-Knoll. An diese Mannschaften komme der Basketballclub aktuell nicht heran.

Neben der Meisterschaftsrunde wartet auch der Pfalz-Pokal mit dem Halbfinale gegen Landau auf die Fastbreakers – insgesamt noch sechs spannende Aufgaben von Ende Januar bis Anfang April. Gleich im ersten Match 2019 gibt der ungeschlagene Spitzenreiter aus Bad Bergzabern seine Visitenkarte am Donnersberg ab. Da treffen Welten aufeinander.

Statistik

BBC Fastbreakers Rockenhausen (Damen):

Ebonie Hudson (124 Punkte), Alisha Manz (97), Petra Kontic (75), Tessica Charles (67), Jasmine Paramore (52), Lea Rössner (22), Shantavia Hart (21), Nadine Zirkel (6), Lilli Knoll (4), Annika Jenet (2), Paula Klein (2), Jana Marie Spieß (2), Lena Fasbender (1), Janine Hoffmann (1), Katharina Brill, Janet Leisenberger.

Donnersbergkreis-Ticker