Johanniskreuz Romantische Waldweihnacht in Johanniskreuz für dieses Jahr abgesagt

Abgesagt: die romantische Waldweihnacht in Johanniskreuz. Wildbret- und Weihnachtsbaumverkauf finden jedoch statt.
Abgesagt: die romantische Waldweihnacht in Johanniskreuz. Wildbret- und Weihnachtsbaumverkauf finden jedoch statt.

Die romantische Waldweihnacht in Johanniskreuz am Haus der Nachhaltigkeit, die jedes Jahr Tausende Besucher auch aus der Ferne anlockt, findet in diesem Jahr nicht statt. Aufgrund der Corona-Krise haben sich die Veranstalter entschieden, den beliebten „Öko-Weihnachtsmarkt“ abzusagen.

„Eine Veranstaltung dieser Größenordnung braucht sehr lange Vorbereitungszeit; im Mai, Juni machen wir sonst schon die Verträge mit den Ausstellern, Busse müssen bestellt werden“, erläutert Michael Leschnig, Leiter des Hauses der Nachhaltigkeit, die frühzeitige Absage. Nach derzeitigem Stand sind Großveranstaltungen bis Ende Oktober offiziell nicht erlaubt.

Wegen der aufwendigen Planung und um den rund 70 Ausstellern, die jedes Jahr nach Johanniskreuz kommen, Gelegenheit zu geben, sich anderweitig nach Alternativen umzuschauen, habe man sich jetzt schon für die Absage entschieden.

Nicht verzichten müssen die Gäste jedoch auf den alljährlich ebenso beliebten Weihnachtsbaum- und Wildbretverkauf, verspricht Leschnig. Dies lasse sich draußen beides sehr gut organisieren, so dass auch die derzeit geltenden Hygiene-Vorschriften problemlos eingehalten werden könnten.

Auch der diesjährige Weihnachtsmarkt im historischen Burgdorf Neuleinigen fällt in diesem Jahr aus.