Donnersbergkreis RHEINPFALZ Plus Artikel Laut werden gegenüber der Politik: Was der Kunstverein 2023 plant

Wu Jiaying, die nächste Stipendiatin des Kunstvereins, während ihrer letzten Künstlerresidenz in Schwedt an der Oder. Wasser wir
Wu Jiaying, die nächste Stipendiatin des Kunstvereins, während ihrer letzten Künstlerresidenz in Schwedt an der Oder. Wasser wird für sie auch in Obermoschel im Blickpunkt stehen.

Kulturjahr 2023: „Wir stecken die Nase in den Wind und wollen wissen: Was kommt?!“, schreibt Reinhard Geller im Jahres-Ausblick des Kunstvereins Donnersbergkreis. Wozu dieses Jahr zu Trost und Deutung durch die Kunst gefordert sein mag, das weiß zwar noch niemand. Der Verein, den Geller führt, schafft aber schon mal die Rahmen für das, was im Neuen Jahr zum Ausdruck kommen soll.

Für den Verein beginnt das mit Einblicken in ältere Weltdeutungen: Nach längerer Pause nimmt man sich wieder eine Museumsfahrt vor und lädt dazu Mitglieder und Interessierte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

i.en cNha ktfaFnrru olsl es ,heeng wo ni red rcSnhi rde e-tlMaoPer craM lglaCha im utitnMtpkle tets,h im e&adl;luStm ouiGd en,iR der eoarbck aMerrteilmes erd s.liiHisemmvon mBsaal lr&;mufu ,Bikcel ied ni diesen Zentei nvo vlie V&rs;deeeolmrtnum kr;euletmblo&v ere.wnd eirTnm rde Frtah sti red 1

x