Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 26. Mai 2018

30°C

Donnerstag, 08. Februar 2018 - 12:21 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Sickinger wird FCK-Profi

Aktivposten in Rot: Carlo Sickinger. Foto: VIEW

Aktivposten in Rot: Carlo Sickinger. Foto: VIEW

Erster Profivertrag für Carlo Sickinger: Der Mittelfeldspieler wird auch in den kommenden drei Jahren das Trikot des 1. FC Kaiserslautern tragen. Der 20-Jährige unterzeichnete seinen ersten Lizenzspielervertrag bei den Roten Teufeln. Derzeit spielt er in der U23 des FCK in der Oberliga.

Zentralfigur im Mittelfeld



Nach 23 Regionalligaeinsätzen im Vorjahr erarbeitete er sich in der laufenden Saison eine Führungsrolle im Oberligateam des FCK. In 17 der 21 Spielen stand der zentrale Mittelfeldspieler auf dem Platz, wurde zwischenzeitlich allerdings durch einen Nasenbeinbruch ausgebremst. Nach der Verletzung des etatmäßigen Kapitäns Christian Kühlwetter führte Sickinger auch die U23 als Spielführer aufs Feld. Im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg vor Weihnachten stand der gebürtige Karlsruher erstmals im Zweitliga-Kader der Lauterer.

Abi am Heinrich-Heine-Gymnasium



„Ich spiele seit fast sechs Jahren für den FCK. In dieser Zeit habe ich eine Menge erlebt, durfte das Vertrauen von Verein und Umfeld genießen und habe mich immer sehr wohlgefühlt. Deshalb bin ich unglaublich froh und dankbar, meinen ersten Profivertrag hier auf dem Betzenberg unterschrieben zu haben. Ich freue mich auf die kommenden Jahre beim FCK und darauf, die bevorstehenden Aufgaben gemeinsam mit dem Verein angehen zu können“, kommentiert Carlo Sickinger, der sein Abi am Heinrich-Heine-Sportgymnasium in Kaiserslautern ablegte, die Vertragsunterzeichnung.

Lob für reifes Talent



„Mit Carlo Sickinger binden wir ein weiteres Talent aus dem eigenen Nachwuchs langfristig an den FCK. Carlo verfügt über ein hohes Spielverständnis und eine bemerkenswert ruhige und reife Spielweise für einen 20-jährigen. Wir sehen sein großes Entwicklungspotenzial und freuen uns sehr über die Vertragsverlängerung bis 2021“, erklärte FCK-Sportdirektor Boris Notzon. |zkk

 

Auf der folgenden RHEINPFALZ-Seite findet Ihr alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern. 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker