Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 05. Oktober 2019 - 15:15 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Ludwigshafen: Anfänger fährt 40.000-Euro-Auto zu Schrott

Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus.

Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus. ( Foto: Patrick Seeger/dpa)

Ein 18-Jähriger hat am Freitagabend in Ludwigshafen einen 40.000 Euro teueren BMW zu Schrott gefahren und einen sonstigen Schaden von zusätzlich 10.000 Euro verursacht. Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann mit drei weiteren Leuten im Auto auf der Rheinuferstraße in Richtung Rhein-Galerie unterwegs, und zwar wohl viel zu schnell. In der Linkskurve vor der Konrad-Adenauer-Brücke kam er mit dem Auto auf den Grünstreifen in der Mitte der Straße, krachte gegen eine Straßenlampe und eine Werbetafel.

Der Fahrer selbst und sein Beifahrer mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Auf ihn kommen laut Polizei entsprechende Strafverfahren zu.

|juni

Pfalz-Ticker