Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Oktober 2019 - 07:47 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Kreis Karlsruhe: 25-Jähriger stirbt nach Unfall auf B36

Die B36 war für mehr als fünf Stunden voll gesperrt.

Die B36 war für mehr als fünf Stunden voll gesperrt. ( Symbolfoto: picture alliance / Marcel Kusch/)

Am Donnerstagabend ist es im Landkreis Karlsruhe auf der B36 zu einem Verkehrsunfall gekommen in dessen Folge ein 25-jähriger Autofahrer aus Karlsruhe gestorben ist. Laut Polizei ist es zu dem Unfall gegen 21.40 Uhr gekommen, auf Höhe der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen. Demnach sei ein 23-jähriger Wormser mit seinem Ford von Leopoldshafen kommend in Richtung Eggenstein unterwegs gewesen, als er aus bislang unbekannter Ursache auf den vor ihm fahrenden Fahrzeug, ein Renault Twizzy, aufgefahren ist. Der 25-jährige Fahrer des Renaults sei mit seinem Auto dann von der Straße abgekommen und sein Auto habe sich an der Böschung mehrfach überschlagen.

Sofortige Reanimation bringt keinen Erfolg

Die Polizei vermutet, dass der 25-jährige Karlsruher nicht angeschnallt gewesen war, da er bei dem Unfall aus seinem Fahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert worden ist. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge sollen ihn dann überrollt haben. Der 23-Jährige Wormser sei durch den Unfall ebenfalls ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitplanke geprallt.

Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche ist der 25-jähriger Karlsruher am Unfallort gestorben, wie die Polizei mitteilt. Der 23-jährige Wormser wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die B36 war bis 3.30 Uhr am Freitagmorgen voll gesperrt. Fünf beteiligte Fahrzeuge mussten laut Polizei abgeschleppt werden. Vor Ort waren zwei Notärzte, zwei Rettungswagen, sechs Fahrzeuge der Feuerwehr mit 35 Einsatzkräften und 13 Streifenwagen der Polizei.

|hest

Pfalz-Ticker