Landau Preis für Fuggerfilm von Gabriele und Werner Knauf

Filmemacher-Ehepaar Gabriele und Werner Knauf bei der Preisverleihung
Filmemacher-Ehepaar Gabriele und Werner Knauf bei der Preisverleihung

Für ihren DokumentarfilmTheodor Graf Fugger von Glött – Deserteur oder Freiheitskämpfer?“ – produziert in Kooperation mit dem Landauer Stadtarchiv – hat das Filmemacherehepaar Gabriele und Werner Knauf jetzt beim Tag der Offenen Kanäle in Speyer den Bürgermedienpreis der Medienanstalt Rheinland-Pfalz erhalten. Am Wettbewerb nahmen insgesamt 111 Beiträge teil. Über die Dreharbeiten im Jahr 2019 hat die RHEINPFALZ mehrfach berichtet. Im Mittelpunkt steht der junge Theodor Fugger, der auf Druck des Vaters Offizier wurde. Der Soldat wider Willen begeisterte sich für Demokratie und Freiheit und schloss sich 1849 dem Pfälzischen Aufstand an. Beim Einmarsch der Preußen wurde er festgenommen und zum Tode verurteilt. Die Pandemie hat bislang eine Vorführung verhindert. Am 21. November, 14 Uhr, soll der Film endliche seine Uraufführung im Landauer Universum-Kino erleben. Außerdem ist an diesem Sonntag, quasi als Stadtgeschichte im Doppelpack, die ebenfalls preisgekrönte Dokumentation „Südring 1 – ein Haus erzählt“ zu sehen.

x