Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 11. August 2018 - 14:51 Uhr Drucken

FCK

FCK liegt zur Pause in Halle zurück

FCK-Trainer Michael Frontzeck. Foto:Kunz

FCK-Trainer Michael Frontzeck. Foto:Kunz

0:1 liegt Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern an diesem Samstagnachmittag beim Halleschen FC nach der ersten Halbzeit zurück. Das Tor für den HFC erzielte Bentley Baxter Bahn in der 13. Minute mit einem Foulelfmeter. FCK-Innenverteidiger Özgür Özdemir, der den mit einem Nasenbeinbruch verletzt fehlenden André Hainault vertrat, attackierte im eigenen Strafraum den sehr agilen Marvin Ajani, der übertrieben abhob – eine strittige Elfmeter-Entscheidung. Bentley Bexter Bahn indes ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß gegen FCK-Torwart Jan-Ole Sievers sicher. Gastgeber Halle war in der Offensive deutlich druckvoller. Vor allem Ajani über die rechte Außenbahn der Hallenser machte Dampf, bereitete Florian Pick und Janek Sternberg auf der linken Lauterer Seite erhebliche Probleme. Halle war beweglicher, hatte im ersten Abschnitt mehr und bessere Chancen. Die größte FCK-Gelegenheit hatte Lukas Spalvis nach einem weiten Freistoß von Kapitän Florian Dick – sein Kopfball verfehlte das HFC-Tor aber knapp (26.). |osp

 

Auf der folgenden Rheinpfalz-Seite findet ihr alle Informationen zum 1.FC Kaiserslautern 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker