Flutnacht an der Ahr RHEINPFALZ Plus Artikel Katastrophenschützer beklagen schlechte Ausrüstung

Nicht mehr der letzte Schrei: Sirene auf dem Dach einer rheinland-pfälzischen Grundschule. Katastrophenschützer würden gerne wie
Nicht mehr der letzte Schrei: Sirene auf dem Dach einer rheinland-pfälzischen Grundschule. Katastrophenschützer würden gerne wieder auf dieses Alarmierungssystem zurückgreifen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Seine Vernehmung vor dem Untersuchungsausschuss Flutkatastrophe des rheinland-pfälzischen Landtags nutzte der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur des Landkreises Bernkastel-Wittlich zu einer Abrechnung mit den Bedingungen, mit denen Helfer zurechtkommen müssen.

Er würde im Katastrophenfall lieber einen zentralen Knopf drücken, um die Sirenen heulen zu lassen, statt „mit dem Trömmelche durch die Straßen zu ziehen“, sagte der Brand-

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ndu zeKnkpaiesrscaphnreuttthsotu sde srKeise t,lBkehrntWciitas-le ml;&oruJg hucTse, ma rFeigta ovr edm ssnsushaurntscscuhegUu htartoaueFlstkp sed tgLsanda in izan.M

iteS 30 Jnhrae sei sateicnsgh dre dtnnseriizeFee dre arttaptcKhssnuezho rgnhucrke;u&ufzlema nw.dreo asD eegtl uahc ;u&mfrul zenn-lPRa.halfdi Sien kndrasLei awr ebim oehscHwras in dre haNct zmu .15 uJli 0221 rfebo,fnte nardigllse iblbe se ebi -cSha dnu bh;aeue.c;&Gmluaumld&send In eneadrn ,erKeisn rov amell mi nrLaskdei ilweeh,rAr idsn ni edr Natch 341 nnMchees o.renbetsg maWur, dsa liwl der uuacseuhcsrstssnshngUu ;ra&.lmelnkaufu

nI ttWihcli dwrue edrje ilnteks;g&ocuq&ulibqg;lteahotilduWrd sei ni erd hanttuFcl nuelfog,lavle bera ;&dlc;l;&b,mluhguq&qichoadmeuo asteg sTh:cue &i;qWobdur eonnntk rehovr ejedn nkglslauiern dnu agn,se dsas er ni ride dtneunS in dei lurTnlhea orde uz tnnwdVaere gheen uqo.llsodl;& chueTs its enier dre negeniw htphinacuamelt d-rnBa dnu sszuhraesnokKerctitpuenaenhptt ni edn 24 pnalern;fnhillacsz-eh&umid esarn.endkiL asW re mm,ula&tng;eblee tis ied ralteiiZrenungs rde lengorydoH in ,inMaz im anaetsLdm fl&rumu; wmUe,l

x