Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Mit dem Zug nach Homburg und mit dem Bus nach Bitsch

Von links Hans Prager (Rotes Kreuz), Oberbürgermeister Marold Wosnitza, Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Werner Schreiner (Pr
Von links Hans Prager (Rotes Kreuz), Oberbürgermeister Marold Wosnitza, Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Werner Schreiner (Projektbeauftragter S-Bahn, Hinterkopf) gestern im Bahnhof.

Bei ihrem Zweibrücken-Besuch zeigte sich die Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Mittwoch erleichtert darüber, dass die Wiederbelebung der Bahnstrecke nach Homburg fast geschafft ist. Nun soll auch noch ein Bus nach Bitsch fahren.

Zweimal hat die Ministerpräsidentin ihren Besuch in Zweibrücken

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ocsnh .nrbeecsovh sGeentr oknnet er unn rfgel,eno aerb erd iiecntgehl svghnreeeoe taKtnko tim nde mrB&u;nuge,lr nde rub;ssqaog& nur retiindk: ererDy siz;as&lg mi atalR,ssa eid r;glmuue&Br enwar lennio .tlceauegshzt Dei ucaureshZ nontnek ereDry s,ehne rbea yrDeer nokent htnic in ide ihomzWrmen

x