Schwegenheim RHEINPFALZ Plus Artikel Corona-Ausbruch: Ortsbürgermeister warnt vor Stimmung gegen Christengemeinde

Profitiert in der Krisensituation von seinem Beruf: der ehrenamtliche Ortsbürgermeister Bodo Lutzke, der hauptamtlich als Feuerw
Profitiert in der Krisensituation von seinem Beruf: der ehrenamtliche Ortsbürgermeister Bodo Lutzke, der hauptamtlich als Feuerwehrmann arbeitet.

Schwegenheims Ortsbürgermeister Bodo Lutzke (FWG) will der Freien Evangeliumschristen-Gemeinde in Schwegenheim wegen des Corona-Ausbruchs keinen Vorwurf machen. Das hat er am Montagmorgen im RHEINPFALZ-Gespräch betont.

Im Landkreis Germersheim gibt es, Stand Montag, 17 Uhr, 28 bekannte Corona-Fälle. 27 Infizierte haben eine Verbindung zur Freien Evangeliumschristen-Gemeinde in Schwegenheim. Lutzke sprach von „Nachrichten“, die durch die sozialen Medien gingen. Der Ortsbürgermeister betonte, dass niemand vorverurteilt werden sollte. Ein Corona-Ausbruch könne überall passieren – in der Kirche, im Restaurant, auf der Arbeit, machte Lutzke deutlich. Es gelte, besonnen zu reagieren und keine Panik zu verbreiten. „Das ist etwas, das wir nicht gebrauchen können“,

meacht edr chdueli.t rE oelbt ataLrdn irFzt terlcBhe (D)UC eedsns .genearneKmsimnat sthiGuntedemsa ndu der Lrdaant hbena dei aegL mi tnfedi .Ltuezk cBetlrhe sgtea am gncthatgoiaantMm bie reein rnzoeerefe,kPsns dsas se nkiee eknAtstnauhpl nie hrtllenevFeah red ebeg nud lrpaieetelp abelf,seln erd Gmdneiee nekei uz mc.ehna

Luzkte ndu lreecBht tachm edr bsAuhruc dehiuclt, assd es trnehiwie hsre giwchit is,e ied y-eneigH nud rsnsAebdgletan uz .oenebflg Dei irseK beha ,zgietge iew chlnlse chis eastw mI srediknLa eimrsehmerG wrnea sib utlzezt eidr conWhe ekeni o-ennCieNioukoanrefnt bneak.nt

uEnhnafrrge lsa wraFrenneuehm klt,hufeeLnez dre seit rdnu enemi hJar nvo heenhmegwSic is,t aeg,ts sasd him snei Brfue sla areeebwemerhtruF mbie ggmUan tim red Kseri .eehlf mnokem in end zEntisa dun in wienneg uknenedS ihtez zLuekt neei alrlealeP uzr iejnzteg iaitunSot. eDr drewu am itFreag nde burhAruoo-sCanc ni ieneSgmehhcw frnotmei.ir eahb re elal irbartMiete dre uelomnkmna atiK swioe nenei red auhc ab ndu zu ni erd rihcingtunE esi, geebn,te ihsc tetnes zu ls.asen Dei s-TnroteCaso lfinee gavtein u.as Am nhedeocnWe lsetelt hcis hesua,r adss dirn,eK ide die nrcniuEgiht ushbetc eah,tnt vitipso ettseegt nuder.w neamsGemi imt red uvseralwigKnert udn Scsnehewigehm Ertsem noBireegdeetn Hrlgoe anllHnem ()WGF gnasiioreret zuetkL eeinn enstodnInfabiaomr edi nlerEt im rde am tnnadeSgabno tstatfan.d Am tgomMvtgiartnoa slenlo alel 202 K,enrid edi eid mmnleoaku tKai h,ncubsee afu ads eteianrgu iursV tgeteste end.rew Die Kita bebilt sedei heWoc n.ogclsseesh

tLkeu,z red seit 23 aheJnr als ennefsBueurrhrweamf in nhnmieMa ,itatreeb nnent sla inese edr sngEreeisi esseni efressubnleB ads rcehsaswHo na rde eblE 20.20 lDmasa war re lsa rmuennhaFwere in sDeednr im n.aiszEt nauErghrf imntm rmi reenik gseta .Luekzt eiD g,hefunrEanr ied er der -reoionsaKCr t,camh hcau nch.it