St. Wendel RHEINPFALZ Plus Artikel Wasserzuleitung in den Bostalsee nimmt eine Hürde

Der Bostalsee ist ein Besuchermagnet. Um seinen Wasserstand auch bei Dürre hoch zu halten, soll er Wasser aus der Primstalsperre
Der Bostalsee ist ein Besuchermagnet. Um seinen Wasserstand auch bei Dürre hoch zu halten, soll er Wasser aus der Primstalsperre erhalten.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar Zum Angebot

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Wasserknappheit im Bostalsee in Trockenperioden soll durch Zuleitung von Wasser aus der Talsperre Nonnweiler verhindert werden. Die Finanzierung der angepeilten Wasserleitung ist allerdings noch offen.

Nach zwei Beratungsrunden, an denen der Kreis St. Wendel, der Talsperrenverband Nonnweiler, die Gemeinde Nohfelden und das saarländische Wirtschaftsministerium teilnahmen, nahm das Vorhaben eine erste Hürde.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

itM eiemn tniimimseg ntsfeaseg Bscuhlses euarfaetgtb dre S.t Wnreleed Kgirtsea ni senire tn;u&lgjumsne igtSuzn den n,nreavsplTrredeab eelitdeirtla ;mu&aenllP ruz eGiuneghmgn und uegizrnnFnia des isugbnLuetsa ua.taseznebuir itaDm lols ucah ide rauz-nhctstu nud ciwhlhsrteceaesr sueZltm&iisukl;ga rmtakl;e&gul edwnre. eiD anneanedllf stnsnegnlakuPo gu&iclulabmzh; ilhlcmugome&r; oudrldmge&Fer;rle illw dre snaeLirdk re.l&nbueem;nuhm

Land ravngtel tdtlereelaii ouvan&Prl;mZuel etaht sda raem;u&rbcrlSauk fmnutistrmrhtcsaieiisW esswin ssl,ane emlu;b&ur niee um&;eFgdonurrl rchud das naLd ulnnme;&ko tser ufa Bsias der ednintewgon ;aunmeP&ll ndsiehcenet .nreewd eudZm ztese neei nedurFluom&r;g hducr ads tinrmieMsui avosur, asds red rTeesrnbdanvlaper ernwneNilo sla meeruE;umn&itgl red Tprslaeer owsei rrhuBea dre aepltnegn egnatirsfsuralaaeeensubWg ibe lwreiEei in rde emdGeien fnedoNehl tsreAllnerstga se.i

Snhco vor dme thKussscgsbieaesrl hetta edr eslhedNnfo eetrgrBuu&mlmis;er neie ehzroenzngpite ggleBuneiit rde neeeGmdi an med 3,5 nlnloiMei rktjouo-rePE in stushciA sltletge sa&nh;d sestorzuegvta erd edtGnaermei ttimms u.z iDe ntWsasgiuerel von der Tseerlrap eNnoerinwl uzm stoBlaees ;tm&slsuume nde angenAb egfozlu tinch kmlttepo une butega en,erdw da sad eNtz bis lwiEeeir erh.ice wneoiNtdg ise cghieldil neie elituZgnu vno ielEiewr bsi mzu m;l&a,bcDumhlae rde in dne otseseBla ;u&mnel.umtd

210 tkHear ;eteaurrmlhefcdsWna&nlgiHsru sed aosrebhVn its, dsas mi geagneenrvn memroS erd aedatnsrssW des oetssaleBs mu einen abnleh ereMt enrtu edn oerpNmaellg snenkegu wa.r sAl glFoe rcterieneh eobogetelS htcin erhm ehri ltpgzealL&iume;e dnu nisBlaneed unsesmt spreterg enred,w liew asd eWsars zu cahlf .war

Um in e&lzinshg;ie dnu grchenaaineesrlmds noteanM dne ssesreegiWalp esd Ssee zu neeeurigr,l oFlra nud aFaun uz uutcs&h;znmel dnu edn bbreetdBaei ftceruha lhternea uz unl&oe;,nmnk ususmet&;ml tawe nie sgriVteizle des slisaWstearhn edr erimaltrsperPs ;uru&lmf den teolssaeB etevriserr rdw.een Mit rudn 012 aHtker smeulaWlasch&ef;r tis rde soelBtsea ieen der ucnitsetroish an-tTeoiporttnkA im rSdaln.aa Dei aZlh dre Bersuech irwd fau 000008. &aiclh;uljmrh tz&emlg;.cuhast

x