Schifferstadt Horizont-Stiftung: Soforthilfe für den nächsten Einkauf

Peter Kinscherff
Peter Kinscherff

Gezielt bedürftigen älteren Menschen helfen, auch und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie – das will die Horizont Peter und Maria Kinscherff-Stiftung für Seniorenhilfe mit Sitz in Schifferstadt. Demnächst werden insgesamt 425 Einkaufsgutscheine an ihre Empfänger herausgehen, hat Peter Kinscherff angekündigt. Weitere derartige Aktionen sollen folgen.

Als „Corona-Soforthilfe vor Ort“ bezeichnet Kinscherff dies. Der Geschäftsführer des Schifferstadter Bauträgers Römerhaus und seine Frau Maria haben die Stiftung 2018 ins Leben gerufen, um aktiv gegen Altersarmut zu helfen. Mit der nun gestarteten Soforthilfe sollen bedürftige Senioren im Kreis unterstützt werden, ebenso Nutzer der Tafel Neustadt-Haßloch im Seniorenalter.

Mit im Boot ist dabei Aldi Süd. Laut Kinscherff zahlt die Horizont-Stiftung insgesamt 12.750 Euro für die 425 Gutscheine im Wert von je 30 Euro, und Aldi habe auf jeden zehn Prozent „draufgepackt“ – also können die Empfänger für 33 Euro kostenlos bei dem Discounter einkaufen.

Bei manchen Tafeln sind die Produkte knapp

„Wir wollen die Tafeln unterstützen“, erläutert Kinscherff. Dort seien teilweise Produkte knapp, ebenso ehrenamtliche Helfer, die ja auch zum Teil zur Risikogruppe gehören. Da es im Rhein-Pfalz-Kreis keine Tafel gebe, besteht der Kontakt zu der Einrichtung, die für Haßloch und Neustadt tätig ist. Deren Leiterin habe die Anzahl von 106 Personen im Seniorenalter genannt, die die Tafel nutzen. Sie werden nun Gutscheine erhalten.

Der größere Teil der Gutscheine, 319 Stück, soll an Senioren gehen, die im Rhein-Pfalz-Kreis Grundsicherung beziehen. Hier laufe die Vergabe über die Kreisverwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises, erläutert Peter Kinscherff – aus Datenschutzgründen erhalte die Stiftung natürlich keine Namen und Adressen. Die Gutscheine sollen mit einem Begleitschreiben von Landrat Clemens Körner (CDU) verschickt werden, sagt der Schifferstadter Unternehmer. Weitere Tranchen seien in Vorbereitung.

„Jeder kann helfen und spenden“, betont Kinscherff, der sich über Unterstützung freut. Kontakte und weitere Infos gibt es im Netz: www.horizont-seniorenhilfe.de.