Worms Auf Flucht vor Polizei: Mann raubt Fahrrad eines Achtjährigen

blaulicht13

Um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, hat ein Mann bei seiner Flucht alle Register gezogen und dabei sogar ein achtjähriges Kind beraubt. Am Freitag, gegen 17 Uhr wollten zwei Polizeibeamte einen Autofahrer in der Grenzstraße kontrollieren. Als ein Beamter den Streifenwagen verließt, stieg laut Polizeimeldung auch der bisher unbekannte Beschuldigte aus seinem blauen Ford Focus aus, schloss ihn ab und begann, rennend zu flüchten.

Zu Fuß nahmen die Polizeibeamten die Verfolgung auf. Nach etwa 600 Metern traf der Flüchtende im Kreuzungsbereich Pfrimmanlage/Thomasstraße/Bebelstraße auf eine dreiköpfige Gruppe von Kindern zwischen acht und elf Jahren. Der Mann stieß ein achtjähriges Kind von seinem Fahrrad und setzte die Flucht mit dem gestohlenen Rad fort. Nach etlichen Metern verwarf der Mann sein Fluchtfahrzeug wieder und warf das Fahrrad auf den Gehweg.

Flüchtender vermutlich ein Jugendlicher

Der Beschuldigte konnte nicht gefasst werden. Die Polizei beschreibt ihn wie folgt: männlich, etwa 16 bis 17 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schmale Statur, schwarze Kappe, schwarze Jacke, schwarze Hose und Gucci-Umhängetasche.

Das Kind blieb bei dem Raub unverletzt. Das Fahrrad konnte dem Kind von der Polizei wieder ausgehändigt werden.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum Täter unter der Telefonnummer 06241/8520.