Landstuhl RHEINPFALZ Plus Artikel „Es Fränzje“ als Ampelmännchen der Sickingenstadt?

Immer mehr Städte in der Pfalz werben mit regionaltypischen Ampelmännchen für ihre Besonderheiten. Seit dem jüngsten Wurstmarkt
Immer mehr Städte in der Pfalz werben mit regionaltypischen Ampelmännchen für ihre Besonderheiten. Seit dem jüngsten Wurstmarkt leiten beispielsweise in Bad Dürkheim Winzermännchen die Fußgänger zur nächsten Schorle.

Immer mehr Städte in der Pfalz unterstreichen ihre Besonderheiten mit Hilfe von individuellen Ampelmännchen. In der Sickingenstadt ist der Reichsritter ja allgegenwärtig – nur nicht an den Lichtsignalanlagen, wie die Ampeln im schönsten Behördendeutsch heißen. Doch wie sieht es im großen Jubiläumsjahr 2023 aus? Ist da vielleicht eine spezielle Figur geplant?

Individuelle Ampelmännchen sind derzeit offenbar stark im Trend: In Landau

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eltnei eine uFra und ine eDomdarr iets edmesi ujaFlhmr&hu;r &zamuie;lFgn;s&uglgr an 16 mnlepA ;um&buelr edi zgSls.a&;erti Der heeiitscr soretkrlheesV sit ine eswniiH ufa end ruaLdaen o,Zo ned ied tdtSa sal odieiqht;bgc&uw ihtgnniuEcr rmu;u&lf iezertiF dnu lFle;ndoa&uqiim dtima

x