Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Rheinheimer gibt Stadtratsmandat zurück

Die Arbeitsbelastung ist ihm zu viel geworden: Franz Rheinheimer.
Die Arbeitsbelastung ist ihm zu viel geworden: Franz Rheinheimer.

Überraschung in der Kaiserslauterer Kommunalpolitik: Der FWG-Politiker Franz Rheinheimer zieht sich zurück. Sein Stadtratsmandat gibt er mit Wirkung zum 1. Februar ab. Was den 64-Jährigen antreibt, hat er im Gespräch mit der RHEINPFALZ erklärt.

„Es geht einfach nicht mehr“, sagt Rheinheimer. Die Anforderungen an die ehrenamtliche Ratsarbeit seien immer weiter gestiegen, auch in seinem Brotberuf – der 64-Jährige

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sti tasruemslbsletg;id&n ecehiVrg-rusns ndu nomlIrkleiiaembm sa&nhd; ies der estAfunabdiraw g;g;zism&u&erlolr .rgndowee izunH amk eeni kngrurenea,uAgnk eedburnvn mti aotrnnpi,eOe ide inh &be;lrmuu vrie eMoant lgan wnag,z tzremu.unlez;&urrtek Es sei ihm nrnegdid udaz tngraee o,dnrwe dei

x