Bruchmühlbach-Miesau Freibad: Neue Soft- und Hardware für die Wasseraufbereitung

Das Miesauer Freibad.
Das Miesauer Freibad.

Das Visualisierungssystem der Wasseraufbereitungsanlage im Freibad Miesau muss erneuert werden. Hierzu erteilte der Verbandsgemeinderat einer Firma aus Wertheim den Auftrag. Kosten: 42.991 Euro. Wie Bürgermeister Erik Emich (CDU) erläuterte, sei die Soft- und Hardware veraltet und korrespondiere nur noch mit der ebenfalls veralteten Windows XP Software. Mit aktuellen Softwareversionen könne die Technik keine Verbindung mehr herstellen. In der vergangenen Saison sei es deshalb zu zwei kurzfristigen Ausfällen der Wasseraufbereitungstechnik gekommen. Zukünftig könne eine Fernwartung im Fall von Störungen aufgrund der veralteten Hard- und Software nicht mehr aufrechterhalten werden. Um die Wasseraufbereitungstechnik zukunftsfähig zu machen, müssten Teile der bestehenden Anlage dringend erneuert werden.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x