Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 11. Januar 2019 Drucken

Grünstadt: Lokalsport

„In der Halle ist alles möglich“

Hallenfussball: Der VfR Grünstadt veranstaltet am Wochenende in der Herbert-Gustavus-Halle (Schulturnhalle IGS) das 16. Indoor-Fußball-Turnier des Leiningerlandes. Das Team des Ausrichters ist zugleich der Titelverteidiger. Deshalb schickt der VfR seine besten Hallenkicker. Das Ziel ist der erneute Sieg.

Von Reiner Bohlander

Los geht es um 11 Uhr mit dem Spiel zwischen B-Klassen-Vertreter TSV Bockenheim und C-Klassist TSV Carlsberg.

Los geht es um 11 Uhr mit dem Spiel zwischen B-Klassen-Vertreter TSV Bockenheim und C-Klassist TSV Carlsberg. ( Symbolfoto: dpa)

«GRÜNSTADT.» „Unser Verein veranstaltet das Turnier, deshalb stehen wir in der Pflicht, auch die besten Spieler abzustellen“, macht Christian Rutz vom VfR Grünstadt klar. Da Chefcoach Alexander Schott im wohl verdienten Urlaub weilt, wird der Co-Trainer am Sonntag die Verantwortung über das Team haben. „Wir gehen mit einer Mischung aus Erster und Zweiter Mannschaft in den Wettbewerb“, sagt Rutz. Allerdings stehen nur zwei, laut dem VfR-Coach, vielleicht auch drei Akteure aus der A-Klassen-Mannschaft beim Leiningerland-Turnier im Kader. Die Mehrheit sind Kicker aus der Landesligatruppe.

„Unser Ziel ist es natürlich, so weit wie möglich zu kommen. Und klar: Den Titel zu verteidigen wäre toll“, sagt Rutz , der aber auch klarmacht: „In der Halle ist alles möglich. Da haben auch A-Klassenmannschaften wie der SV Obersülzen oder TuS Sausenheim eine Chance. Auch den TSV Ebertsheim darf man nicht unterschätzen.“ Mit einem Selbstläufer rechnet der Grünstadter Coach deshalb nicht. „Wir werden von Spiel zu Spiel denken“, sagt Rutz.

Ob die Zuschauer einige neue Gesichter beim Landesligisten am Sonntag entdecken werden? „Wir sind an Neuverpflichtungen dran, es laufen Gespräche, aber spruchreif ist momentan noch nichts“, sagt der Co-Trainer, der betont: „Wir haben eigentlich einen sehr großen Kader, sind in dieser Hinsicht sehr entspannt.“ Abgänge gebe es derzeit auch nicht. Die Wechselfrist läuft noch bis zum 31. Januar.

Der VfR beginnt mit seiner Mission Titelverteidigung am Sonntag um 11.42 Uhr. Dann treffen die Grünstadter in der Gruppe B in ihrem ersten Spiel auf den A-Klassen-Vertreter TuS Dirmstein. Die weiteren Gegner des Turnier-Topfavoriten sind der TuS Sausenheim (A-Klasse), die SG Eisbachtal (B-Klasse Alzey-Worms) und der SV Kirchheim (C-Klasse). Letzterer ist krasser Außenseiter. Doch der Kirchheimer Spielertrainer Jens Benda, der im vergangenen Jahr noch im Trainerstab des VfR Grünstadt mitarbeitete, sagt: „Eigentlich haben wir in dieser hammerstarken Gruppe B keine Chance. Doch wir wollen vielleicht für die ein oder andere Überraschung sorgen, die höherklassigen Teams ein wenig ärgern.“

Das Eröffnungsspiel bestreiten am Sonntag um 11 Uhr der B-Klassen-Vertreter TSV Bockenheim und der C-Klassist TSV Carlsberg. Letzterer sorgte bei den Futsalmeisterschaften in Frankenthal zu Beginn des Jahres für Furore. Begleitet von sicher vielen Anhängern kann das Team um Spielertrainer Kevin Emig in Sachen Halbfinaleinzug mitmischen. Auch der TSV Ebertsheim (C-Klasse), die SG Leiningerland (B-Klasse), und der SV Obersülzen (A-Klasse) rechnen sich Chancen aus. Sascha Gerber, der Coach des SVO, sagt aber: „Der VfR Grünstadt hat immer eine sehr starke Hallentruppe, egal mit welchen Spielern er auftritt.“

Zeitplan

Vorrunde

, 11 Uhr: TSV Bockenheim – TSV Carlsberg, 11.14 Uhr: SV Obersülzen – TSV Ebertsheim, 11.28 Uhr: SG Eisbachtal – TuS Sausenheim, 11.42 Uhr: TuS Dirmstein – VfR Grünstadt, 11.56 Uhr: SG Leiningerland – TSV Bockenheim, 12.10 Uhr: TSV Carlsberg – SV Obersülzen, 12.24 Uhr: SV Kirchheim – SG Eisbachtal, 12.38 Uhr: TuS Sausenheim – TuS Dirmstein, 12.52 Uhr: TSV Ebertsheim – SG Leiningerland, 13.06 Uhr: SV Obersülzen – TSV Bockenheim, 13.20 Uhr: VfR Grünstadt – SV Kirchheim, 13.34 Uhr TuS Dirmstein – SG Eisbachtal, 13.48 Uhr: TSV Ebertsheim – TSV Carlsberg, 14.02 Uhr: SG Leiningerland – SV Obersülzen, 14.16 Uhr: VfR Grünstadt – TuS Sausenheim, 14.30 Uhr: SV Kirchheim – TuS Dirmstein, 14.44 Uhr: TSV Bockenheim – TSV Ebertsheim, 14.58 Uhr: TSV Carlsberg – SG Leiningerland, 15.12 Uhr: SG Eisbachtal – VfR Grünstadt, 15.26 Uhr: TuS Sausenheim – SV Kirchheim.

1. Halbfinale

, 16 Uhr: 1. Gruppe B – 2. Gruppe A.

2. Halbfinale

, 16.14 Uhr: 1. Gruppe A – 2. Gruppe B.

Spiel um Platz 3

, 16.45 Uhr: Verlierer 1. Halbfinale – Verlierer 2. Halbfinale.

Endspiel

, 17 Uhr: Sieger 1. Halbfinale – Sieger 2. Halbfinale.

Grünstadt-Ticker