Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Frankenthal: Weiter Misstrauen wegen Pilgerpfad-Plänen

In der Nachbarschaft des Ökumenischen Gemeindezentrums sollen weitere Projekte anderer Bauherren geplant sein. Das verunsichert
In der Nachbarschaft des Ökumenischen Gemeindezentrums sollen weitere Projekte anderer Bauherren geplant sein. Das verunsichert manche Anwohner im Pilgerpfad offenbar zusätzlich. Foto: BOLTE

Die Luft ist ein wenig raus. Am Infostand der Linken am Samstag auf dem Jakobsplatz zum geplanten Hochhaus-Neubauprojekt im Pilgerpfad ist deutlich weniger los als vor knapp zwei Wochen bei vergleichbaren Veranstaltungen der SPD und CDU.

Jene, die gekommen waren, zeigten sich zufrieden, dass durch das Versprechen eines intensiven Austauschs zwischen Verwaltung und Bürgern der Debatte die Schärfe genommen wurde. Doch es war auch Misstrauen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uz nr&s,euu;mpl bo eids aesll inhct nru zru Brhuinugeg dre wehAronn rntatsveleta wedre, am Eend rabe hodc gnaue das uoes&2k;-c2ilmtg ueothksHoracphj mit aetumkrSpr lspu nei eireewst tumcsa&eholticsk;g suaH memo.k oS hteat nie enheraiMnm tIreovsn Eend rmebvoeN im nalgPusn- nud ucsessUstlhmuwa nsie

x