Mannweiler-Cölln RHEINPFALZ Plus Artikel Verkehrsader durch Donnersbergkreis für ein halbes Jahr gesperrt

Die B48 wird zwischen der Einmündung Brunnenstraße und dem Ortseingang Cölln erneuert. Zudem müssen an der Brücke über die Alsen
Die B48 wird zwischen der Einmündung Brunnenstraße und dem Ortseingang Cölln erneuert. Zudem müssen an der Brücke über die Alsenz und die Bahngleise (im Hintergrund) Sanierungsarbeiten ausgeführt werden. Deshalb ist laut Landesbetrieb Mobilität eine Vollsperrung unumgänglich.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Im Februar wird die B48 für sechs Monate gekappt. Zwischen Bayerfeld und Cölln muss die Straße erneuert werden. Grund für die Sperrung ist ein 47 Jahre altes Bauwerk.

Die Bundesstraße 48 ist die wichtigste Verkehrsader durch den westlichen Teil des Donnersbergkreises. Diesen erreicht sie von Enkenbach-Alsenborn kommend bei Münchweiler im Süden,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

;rmuvetulfla& lm&;bruue enWenirwil nud eeaosnuhkRnc hcudrs nlA,eatszl eeh eis im eNdnro enhiczsw zseAnl dnu oa&mhuttcs;Hlten eid nzGeer zum Keisr adB zcuKeranh sarist.pe

ufA med dui;lhcnneo&rlm tiAshbcnt sedier kercSte tis eid B84 cdlthm;smeun&a fl;umru& udnr nei lbhesa aJhr tdihc: hriVcoislcasthu ba reFaubr sd&n;ha red augeen ttStimrenar shett hnac stukunfA esd edestibesLnrab blit&lomtiaMu; LM)B( rmoWs onhc cithn tsfe &;dahns bis nEed liJu ridw eid hhnaFrab nesiwzhc -kewietrlSBeerfeyclad dnu neu;lieroma&lC-nMwnll ufa inree eektSrc onv 023 neeMtr auseabgtu.

eklcuB&mru; ussm nuenddgeglr iarsent rokenewdtKrne otbeerfnf sit eidba edr Beierhc nzshewci rde nm;migEluunun&d edr lrsBs;izntengu&naer hean rde arhfZtu zmu itWegnu anmhhum&;uleHl und dme egW uzm deFohfir ma trnsgiOegan von o&lum.nl;Cl ufA eedsim lsmulciute&k;T ibtnfeed cihs chau eid c;luu&mkBre ;ub&mrelu ide Belagishen dun eid nAszle ;&nsahd bei edm mi Jrah 7719 httenierrce Bkwuera esi eien onlb&atenaesgqnuzuinGrstedd; r&ereru;hdofllq,dcio wei erd LMB l.miteitt eaibD erndwe dei banrFahh atsm ,ubntghdecniA edi wncirtnnihgneEmu

x