Geld-Tipp Auf versteckte Kosten bei Ratenkrediten achten

Da schnelle Geld über einen Sofortkredit kann teuer werden. Verbraucher sollten immer mehrere Angebote einholen.
Da schnelle Geld über einen Sofortkredit kann teuer werden. Verbraucher sollten immer mehrere Angebote einholen.

Ob für das neue Auto, Möbel oder den Urlaub: Bei teureren Investitionen lockt der Ratenkredit. Doch bei solchen angeblich unkomplizierten „Sofortkrediten“ sollte man vorsichtig sein, sagen Verbraucherschützer. Wichtigste Zahl ist der effektive Jahreszins, den die Kreditinstitute stets angeben müssen. Darin sind fast alle Kosten auf die gesamte Laufzeit umgelegt, erläutert Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Bremen.

Warnzeichen der Bank

Der Kredit sollte sich zudem am eigenen Budget orientieren und der Zins marktgerecht sein. Auch sollte das Produkt keine versteckten Kosten wie zum Beispiel eine teure Restschuldversicherung beinhalten. Zu beachten gilt es auch, ob der Kredit kostenlos vorzeitig abgelöst oder gegebenenfalls verlängert werden kann.

Verweigert die eigene Bank oder Sparkasse einem den gewünschten Kredit, ist das ein Warnzeichen. Denn auch Banken wollten Geschäfte machen und versagten ein Kredit nicht ohne Grund, so Oelmann. Sie rät, den Ablehnungsgrund zu erfragen und die wirtschaftliche Situation neu zu überdenken.

Achtung Schuldenfalle

Vor Lockangeboten, die mit sogenannten problemlosen und unbürokratischen Sofortkrediten locken, warnt die Verbraucherschützerin ausdrücklich. Hierdurch können Menschen, die überschuldet sind, noch tiefer in die Schuldenfalle geraten. Sollte der Entschluss für einen Ratenkredit gefallen sein, dann empfiehlt die Expertin, mehrere Angebote einzuholen und diese miteinander zu vergleichen. Vergleichsportale können hier eine Orientierung geben. Mit diesen Ergebnissen könne man dann über die Kreditkonditionen bei der Hausbank sprechen. In der Regel sei dort ein gewisser Verhandlungsspielraum bei der Höhe der Zinsen vorhanden.