Ötigheim Volksschauspiele Ötigheim planen um für Freilichtbühne

„Das Haus in Montevideo“ soll am 12. Juni Premiere haben.
»Das Haus in Montevideo« soll am 12. Juni Premiere haben.
Stefan Haufe wird neuer Künstlerischer Betriebsdirektor.
Stefan Haufe wird neuer Künstlerischer Betriebsdirektor.

Massenszenen auf Deutschlands größter Freilichtbühne wird es in diesem Sommer nicht geben. Die Volksschauspiele Ötigheim gaben gestern bekannt, dass sie ihr Programm umstellen. „Wilhelm Tell“ und „Der Zauberer von Oz“ sind auf 2022 verschoben.

Statt der geplanten Produktionen zeigt ein abgespecktes Ensemble das Musical „Der kleine Horrorladen“, die Komödie „Das Haus in Montevideo“ und das Kinderstück „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch.

Auch personelle Neuigkeiten vermelden die Volksschauspiele: Stefan Haufe wird Künstlerischer Betriebsdirektor. Haufe, geboren in Oberhausen, wirkte zuletzt als Leiter der Rosenberg-Festspiele im oberfränkischen Kronach. Die Position des Künstlerischen Betriebsdirektors ist ein Novum in Ötigheim. Er soll zuständig sein für Probendisposition, Budgetierung und Kostenkontrolle. Zudem soll er die Volksschauspiele mit seinem professionellen Netzwerk unterstützen, gab Maximilian Tüg, Geschäftsführender Vorstand des Theatervereins bekannt.

Gastspiele bleiben im Programm

Der Theatersommer auf der Naturbühne beginnt am 12. Juni mit der Premiere von „Das Haus in Montevideo“, Curt Goetzes Komödie um den kinderreichen wie sittenstrengen Professor Traugott Herrmann Nägler, der durch eine unerwartete Erbschaft in Gewissensnöte stürzt. Das schrullige Musical „Der kleine Horrorladen“ um eine fleischfressende Pflanze, die nach der Weltherrschaft strebt, geht am 18. Juni an den Start. Für Theaterfans ab sechs Jahren gibt es ab 16. Juli die Lausbuben „Max und Moritz“.

Nicht abgesagt wurden die neun Gastspiele: am 6. August mit Marc Marshall, am 13. August mit Annett Louisan, am 14. August mit Peter Kraus, am 15. August mit den Bootleg Beatles, am 17. August mit dem Elektropop-Duo Glasperlenspiel, am 18. August mit Singer-Songwriter Gregor Meyle, am 19. August mit Schlagersängerin Beatrice Egli sowie vom 24. bis zum 26. August mit dem Duo Marshall & Alexander.

Karten

Ab 23. Februar unter Telefon 07222 968790 und unter. Kartenrückgabe und Tickettausch sind möglich.