Geschichte RHEINPFALZ Plus Artikel Die Pfalz: Das Land der verlorenen Dörfer

Ein Rest von Eyersheim. Verweist auf einen untergegangenen Ort: Der Eyersheimer Hof zwischen Birkenheide und Weisenheim am Sand.
Ein Rest von Eyersheim. Verweist auf einen untergegangenen Ort: Der Eyersheimer Hof zwischen Birkenheide und Weisenheim am Sand.

Untergegangene Orte gibt es in der Pfalz häufiger als anderswo. So, wie es in der Pfalz häufiger zu Feldzügen, Plünderungen, Seuchen und Hungersnöten kam. Doch was war ausschlaggebend dafür, dass so viele Orte aufgegeben wurden?

Wer aufmerksam Wanderkarten oder Radfahrkarten studiert, wird wohl an manchen Stellen stutzig. Weitab von menschlichen Siedlungen finden sich Flurnamen, die wie klassische Dorfnamen klingen,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

oehn sdsa nei lmeoghezgu&irs;u rDfo zu eindnf ;.elmuaw&r So ibgt es ma e&liunrdlco;nhm aatSdtrnd nov Weahehmnic niee ;&tag,sSlzrie ied nde ugu&rd;irmlkwenem Nemna mbudqoI;& suma;lunoqenlHud&o&;hh .ut&fuhlmr; Und nei nh&;suemoHhnlua itbg se thci,n oschn rag ntcih ni red

x