Landtagswahl Warum es am Ende drei Zweibrücker in den Landtag schaffen könnten – und fünf nicht

Die Ausgangslage.
Die Ausgangslage.

Die SPD gewinnt immer. Das galt bei Landtagswahlen im Wahlkreis Zweibrücken immer. Bis vor fünf Jahren. Da knöpfte der Christdemokrat, Arzt und Hobbyfußballer Christoph Gensch der SPD das Direktmandat ab. Nun versucht er es zu verteidigen. Doch die Rahmenbedingungen haben sich verändert – drastisch. Wer sich außer Wendel und Gensch noch um das Direktmandat bewirbt und warum der Liberale Sebastian Schäfer nur dann den Einzug in den Landtag schafft, wenn die FDP die absolute Mehrheit holt, das lesen Sie hier: