Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Zweibrücken

Möbel Martin: Stadt befürwortet Erweiterungspläne

Die Stadt Zweibrücken hat auch ein Zielabweichungsverfahren für die geplante Erweiterung von Möbel Martin beantragt. Das Möbelhaus in der Wilkstraße will die Verkaufsfläche von derzeit rund 24 000 Quadratmetern um 11 000 auf 35 000 Quadratmeter vergrößern. Der bestehende Bebauungsplan weist den Bereich als Industriegebiet aus. Die Stadt will nun einen Bebauungsplan „Möbel Martin“ aufstellen und den Standort als Sondergebiet Möbeleinzelhandel ausweisen. Weil sich die Verkaufsfläche fast verdoppelt und dies Auswirkungen auf andere Anbieter im Einzugsgebiet haben wird, ist ein Raumordnungsverfahren notwendig. Der Bauausschuss befürwortet die Erweiterung und begründet dies unter anderem damit, dem Möbelhaus Planungs- und Investitionssicherheit für die weitere Entwicklung geben zu wollen. |ts

Zweibrücken-Ticker