Speyer Mit Luftdruckpistole auf Nachbarfenster geschossen

Für Sportschützen erlaubt, aber nicht ungefährlich: Luftdruckpistole.
Für Sportschützen erlaubt, aber nicht ungefährlich: Luftdruckpistole.

Ein 20-jähriger Speyerer hat in Speyer-Nord mit einer Luftdruckpistole auf Nachbarfenster geschossen. Über diesen Vorfall vom Freitagabend berichtete am Montag die Polizei. Demnach haben sich zwischen 18 und 22 Uhr drei junge Leute in der Wohnung eines 19-Jährigen Am Anger aufgehalten. Ein 19-Jähriger Besucher habe dabei eine Druckluftpistole herumgezeigt. Als diese im Verlauf des Abends unbeaufsichtigt gewesen sei, habe der 20-jährige Speyerer sie zu Schießübungen genutzt und ein Badfenster eines benachbarten Wohnhauses beschädigt. Den 20-Jährigen erwarte nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, so die Beamten. Der 19-jährige Eigentümer, der die Pistole zuvor unsachgemäß in seinem Fahrzeug transportiert habe, müsse sich einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz stellen. Die Pistole sei eingezogen worden.