Leichtathletik Landkreis öffnet seine Außensportanlagen

20120626_feature_leichtathletik_c

Die fünf Außensportanlagen des Landkreises Südwestpfalz in Dahn (Schulzentrum), Contwig (IGS), Thaleischweiler-Fröschen (IGS), Hauenstein (Wasgaustadion) und Vinningen (Konrad-Adenauer-Schule) sind für den Vereinssport unter Beachtung der Corona-Regeln wieder geöffnet. Diese Nachricht übermittelte die RHEINPFALZ am Mittwochnachmittag Peter Fremgen, dem Vorsitzenden und Leichtathletik-Trainer des TV Thaleischweiler. Fremgen saß da, weil am Dienstag das Gruppen-Freilufttraining für Sportler bis 14 Jahre grundsätzlich wieder erlaubt worden war, quasi schon in den Startlöchern und hatte bei seinen Schützlingen nachgefragt, ob und wann sie wieder loslegen möchten. Die TVT-Athleten werden laut Fremgen in den nächsten Tagen wieder in kleinen Gruppen auf der IGS-Anlage in Thaleischweiler-Fröschen trainieren, schließlich stehen am 8. und 9. Mai bereits die ersten Pfalzmeisterschaften an. Fremgen hatte seinen Sportlern für die vergangenen Wochen individuelle Pläne für das Training von Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer gegeben. Jeder sollte vier Einheiten pro Woche absolvieren. Sein großer Plan ist es, die ehemalige Tennishalle des TVT in eine Leichtathletikhalle umzuwandeln, „um wetterunabhängig trainieren zu können“.