FCK SV Meppen meldet Kleinsorge-Transfer zum FCK als fix [aktualisiert 19.41 Uhr]

Ab der nächsten Saison wohl für den FCK am Ball: Marius Kleinsorge. Links Sebastian Mai vom Halleschen FC.
Ab der nächsten Saison wohl für den FCK am Ball: Marius Kleinsorge. Links Sebastian Mai vom Halleschen FC.

Fußball-Drittligist SV Meppen hat den Transfer am Freitagnachmittag bereits als vollzogen vermeldet: Der offensive Außenbahnspieler Marius Kleinsorge (24) wechselt demnach nach der zu Ende gehenden Saison wie erwartet ablösefrei vom SVM zum Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern. Der Wechsel des 1,70 Meter großen ehemaligen Spielers des SV Wehen Wiesbaden hat sich seit Wochen abgezeichnet. Beim SV Meppen hat Kleinsorge in dieser Saison bisher 24 Spiele absolviert und dabei 5 Tore erzielt sowie 6 Torvorlagen gegeben.

FCK: Vertrag mit Kleinsorge noch nicht unterschrieben

Laut FCK ist indes noch kein Arbeitsvertrag mit Kleinsorge unterschrieben, aber es bestehe Interesse von Seiten des Klubs. Nach RHEINPFALZ-Informationen sind in den nächsten Tagen und Wochen noch einige Dinge zwischen den beiden Vertragsparteien abschließend zu klären.