Polizistenmord-Prozess Nach den Polizistenmorden: Diskussion über politische Konsequenzen beginnt

Schrotflinte
So sieht eine doppelläufige Schrotflinte aus – mit Munition. Eine solche Waffe wurde bei der Tat von Ulmet benutzt. Allerdings war das Exemplar, mit dem auf die Polizisten gefeuert wurde, abgesägt.

Am 31. Januar wurden bei Ulmet im Kreis Kusel eine Polizeianwärterin und ein Polizist bei einer Fahrzeugkontrolle erschossen. Derzeit läuft am Landgericht Kaiserslautern der Prozess, der klären soll, wie es zu der Tat kam und welcher Angeklagte welche Schuld trägt. Alle Entwicklungen rund um den Prozess lesen Sie in unserem Blog.

An dieser Stelle finden Sie ergänzende Inhalte von Storytile

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Bäckerei des Hauptangeklagten in Altheim.
Heuballen
Diese Aufnahme zeigt die Landschaft des südlichen Bliesgau, direkt an der Grenze zu Lothringen. Auch hier soll Andreas S. mehr als einmal gewildert haben.
Nach der Tat riegelte die Polizei das Areal um den Tator weiträumig ab.
Nach der Tat riegelte die Polizei das Areal um den Tator weiträumig ab.
Der Tatort an der Straße vom Mayweilerhof nach Ulmet drei Monate nach der Tat.
Der Tatort an der Straße vom Mayweilerhof nach Ulmet drei Monate nach der Tat.
Hält an seiner Version der Tatnacht fest: Hauptangeklagter Andreas S., hier mit seinem Verteidiger Leonard Kaiser.
Hält an seiner Version der Tatnacht fest: Hauptangeklagter Andreas S., hier mit seinem Verteidiger Leonard Kaiser.
Beerdigung des erschossenen Polizisten in Freisen.
Beerdigung des erschossenen Polizisten in Freisen.
In diesem Hinterhof wurde Andreas S. festgenommen.
In diesem Hinterhof wurde Andreas S. festgenommen.
Polizisten durchsuchen den Tatort - eine Landstraße bei Ulmet.
Polizisten durchsuchen den Tatort - eine Landstraße bei Ulmet.
x