Mannheim Kurz vor Waldhof-Spiel: Spieler und Betreuer positiv auf Corona getestet

Der Kader von Waldhof Mannheim für die Saison 2020/21.
Der Kader von Waldhof Mannheim für die Saison 2020/21.

[Aktualisiert 17.06 Uhr] Der Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hat in seinem Umfeld zwei positive Corona-Fälle, weshalb das Spiel in der 1. Runde des DFB-Pokals am Sonntag (18.30 Uhr) gegen den Bundesligisten SC Freiburg auf der Kippe steht. Das gab der Klub am Samstag bekannt.

Nach RHEINPFALZ-Informationen handelt es sich dabei um den Innenverteidiger Jesper Verlaat und einen Physiotherapeuten. Die Tests wurden am Freitag gemacht, am Samstag unmittelbar vor dem Abschlusstraining auf das Pokalspiel wurde der Klub von den Behörden über die beiden positiven Proben informiert und isolierte daraufhin die Mannschaft sowie den Betreuerstab.

Was diese Maßnahme für das für diesen Sonntag (18.30 Uhr) geplante Pokalspiel gegen Freiburg bedeutet, blieb zunächst offen. Die Entscheidung, ob die Begegnung ausgetragen werden kann, fällt die Gesundheitsbehörde. Der Klub befindet sich im Austausch mit dem Amt, das versucht, die Kontaktpersonen der Infizierten zu identifizieren. Möglicherweise fällt der Entschluss erst kurzfristig. Waldhof-Trainer Patrick Glöckner würde gerne spielen, wie er der RHEINPFALZ gesagt hat.

Drittligist 1. FC Kaiserslautern empfängt am Sonntag in der ersten Pokalrunde den SSV Jahn Regensburg.