Worms 15-Jähriger geht mit Axt auf Hunde los

Die Polizeibeamten mussten den Jugendlichen und seine Mutter fesseln.
Die Polizeibeamten mussten den Jugendlichen und seine Mutter fesseln.

Mit einem Jugendlichen, der mit einer Axt auf Hunde losgegangen ist, bekam es die Polizei in Worms am Sonntagnachmittag im Stadtteil Pfiffligheim zu tun. Als die von Zeugen gerufenen Beamten gegen 15.50 Uhr im Pfrimmpark eintrafen, hatten Passanten den 15-jährigen Wormser bereits überwältigt und entwaffnet. Hunde sind nicht zu Schaden gekommen. Als die Polizisten den Jugendlichen fixieren wollten, versuchte dieser, an die Dienstwaffe einer Beamtin zu kommen. Seine Mutter, die ebenfalls vor Ort war, wollte die Polizisten von ihrem Sohn wegzuziehen. Auch sie musste vorübergehend gefesselt werden. Weil bei dem 15-Jährigen laut Bericht psychische Probleme vorliegen, wurde er in eine psychiatrische Fachklinik nach Alzey gebracht. Die Mutter wurde nach Aufnahme der Personalien entlassen. Gegen beide wurde ein Verfahren wegen Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte eingeleitet. Unbeteiligte hatten die Vorfälle im Park mit ihren Mobiltelefonen gefilmt. Die Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06241 852-270 bei der Polizei zu melden