Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Januar 2019 Drucken

Kusel: Kultur Regional

Fließender Glanz, feste Form

Gespräch in Sonderausstellung der Pfalzgalerie

Unter dem Motto „Fließender Glanz, feste Form“ findet am Dienstag, 29. Januar, um 18 Uhr ein Gespräch mit Sabrina Wilkin in der Sonderausstellung „Nobuyuki Tanaka – Urformen. Primordial Memories“ der Pfalzgalerie Kaiserslautern statt.

Nobuyuki Tanaka, dessen Arbeiten bis 10. Februar zu sehen sind, arbeitet in Werkgruppen, die zwischen 1994 und 2018 entstanden sind. Schwarz und glatt präsentiert sich das ungewöhnliche Material Lack in den großformatigen Skulpturen des japanischen Künstlers. Durch wechselndes Spiel des Lichts, das sich auf den bewegten Oberflächen spiegelt, scheint der Lack vor unseren Augen zu fließen. Auf den Spuren dieses ungewöhnlichen, aus der Natur stammenden Materials erfahren die Zuschauer in einem Rundgang mehr über Tanakas außergewöhnliches Œuvre.

Nobuyuki Tanaka gilt als einer der einflussreichsten Lackkünstler unserer Zeit. Mit seinen großformatigen Skulpturen überschreitet er die Grenze zwischen angewandter und abstrakter Kunst. Indem er ein jahrtausendealtes Verfahren zur Herstellung seiner Werke nutzt, bringt er die Vergangenheit mit dem Hier und Jetzt in Verbindung. Es entstehen Plastiken von unglaublicher Ausdruckskraft. |rhp/ba

Kusel-Ticker