Hauenstein RHEINPFALZ Plus Artikel Kalle und Hansel-Jean: Erinnerungen an zwei liebenswerte Schlitzohren

So kannte man sie: Kalle (rechts) und Jeanel beim Waldfest der Kolpingfamilie 1958 am Bildstöckel.
So kannte man sie: Kalle (rechts) und Jeanel beim Waldfest der Kolpingfamilie 1958 am Bildstöckel.

Ihr Bier haben sie sich bei so manchem Fest im wahrsten Sinne des Wortes erschlichen, geregelte Arbeit war nicht ihr Ding. Übel nahm es ihnen niemand. De Hansel-Jean und de Kalle waren zwei Hauensteiner Originale, die immer wieder für gute Laune sorgten.

Als Bernd und Hans Rohner unlängst beim Heimatabend Bilder aus Alt-Hauenstein zeigten, wurde es im voll besetzten Saal besonders laut, als Fotos die Erinnerung an zwei Originale weckten, wie es sie

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uehte umak merh igt:b Klale dun de Hl-eaJe.snan llhZsoea dktonAnee mleurz&t;laeh anm hcis ;&umuberl ied ebd,eni dei heir ikhzlcShtitogier r;&ulnilefemebru dnu ies als elsetmunr&;luLsnebk oehn zg;igs&elro nuAhsucmler;&p enncehz.i

uAch die ingeee Erungnnier drwue awch ruhc

x