Kusel Kommentar zum Einsatz der Bürgerbusse

Es ist nur schwer vorzustellen, wie das mit dem Impfen der Älteren im Flächenkreis hätte funktionieren sollen ohne die Bürgerbusse.

Klar, die Bürgerbusse waren zu einem anderen Zweck in den drei Verbandsgemeinden begründet worden. Um vor allem für Ältere Mobilität herzustellen, die sie nicht mehr hatten. Für Einkäufe. Für Treffen. Für Arztbesuche. Doch in der Pandemie, in der Zeit vorgegebener Impftermine an einem zentralen Ort, sind die Bürgerbusse erst recht Gold wert. Wie anders würde der Kreis seine Älteren nach Kusel transportierten? Und wie würde er seine Schnelltestzentren betreiben, wo die Bürgerbus-Helfer ebenfalls mitwirken? Der Einsatz der mehr als 100 Ehrenamtlichen ist nicht hoch genug einzuschätzen.