Kreis Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Bürgermeister zu Car-Sharing: Interessant, aber ...

In großen Städten ist Car-Sharing eine häufige Mobilitätsvariante. Hat das Konzept womöglich auch im Landkreis eine Zukunft?
In großen Städten ist Car-Sharing eine häufige Mobilitätsvariante. Hat das Konzept womöglich auch im Landkreis eine Zukunft?

Die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land will im Frühjahr ein Car-Sharing-Projekt starten. Bei diesem „Auto teilen“ kann man sich ein Fahrzeug stundenweise, einfach und günstig mieten. Wäre das nicht auch etwas für die Verbandsgemeinden im Landkreis Kaiserslautern?

Car-Sharing ist deutlich günstiger und einfacher, als einen Mietwagen zu leihen. Über eine App kann das Auto immer dann gemietet werden, wenn man es braucht – auch an

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

conWhne.eden m&jurolB;n nrdahBer, edr lru&emgeBit;mrersu der iernegVdeenmdbsa (VG) -La&,Z;ludmwcuriebkenn theta dei Ide,e dsseei r,pPziin das es orv lmael ni &tuSmead;lnt bt,ig in nresie VG ibneetzuan. rnrpKtoaeisrpanteoo sti nei hnUntnmeree usa ,Byenra sda chis fau end lnl;hal&mdniecu Rau

x