Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Nach Trockenheit: Bäumchen im Kinderwald 2.0 wurden ersetzt

 Reiner Genschow, Klaus Platz, Thomas Butenschön und Werner Joachim (von links) pflanzen neue Bäumchen im Kinderwald.
Reiner Genschow, Klaus Platz, Thomas Butenschön und Werner Joachim (von links) pflanzen neue Bäumchen im Kinderwald.

Der 2018 angelegte Kinderwald 2.0 gedeiht. Doch die Trockenheit der vergangenen Jahre hat acht Obstbäume dahingerafft. Nun sind die Lücken geschlossen. Das Forstamt Kaiserslautern hat für Nachschub gesorgt.

Seit Frühjahr 2018 stehen 79 Obstbäume unter der Stromleitung im Erzhütterer Wald. Dort sollen sie für mehr Biodiversität und irgendwann natürlich auch für leckeres

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Otbs gs.eron Dsa its letltmriewie egtdhwieen glunge.ne Dre zuugZ nov stIeennk tis htnci hmre von red Hnad uz ie,nswe cuha elwi sich rndu mu ied eaO;bmmsblu&ut lemua;&utrrK dnu de&lu;ebmhnlu mrar;he&Suuclt ueiabesnrt edu.rfnt saD erste tsOb its enlealfbs sohcn hngts.cae esAll gut laso? ictNh g,

x