Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Hanno Scherer legt bei Kritik an Parkgebühren nach

Die Frequenz hält sich in Grenzen: die Fußgängerzone am Samstagmittag.
Die Frequenz hält sich in Grenzen: die Fußgängerzone am Samstagmittag.

Ohne Rücksprache mit dem Handel die Parkgebühren in der Innenstadt zu erhöhen, das ist für den ehrenamtlichen Citymanager Hanno Scherer ein Ding der Unmöglichkeit. „Die Aufregung in der Stadt ist riesig.“ Dass es im Vorfeld null Kommunikation gab, könne kein Mensch nachvollziehen.

Natürlich sei die Pandemie ein Problem, aber es gebe gar keine Absprachen, keinerlei Informationsfluss. „Ich habe das mit den Parkgebühren aus der RHEINPFALZ erfahren,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

asd tis sd;braos.fu&qlnau uevaeVltoesnlrr aimtrseebZnamu teoeiknrfniu so cnt.ih eDi aniIttevii teees,rsnisi nneei rnnedu Thics tr,einehcuniz na med eall ekeruAt nise,tz red elanH,d orHe,letlie ooe,risamGnt ied rir,seTtkuoi ide leitdefbdlaSp,gt erba liewpieesiessb uach die atk,twdSeer eis hticn oufmlr&

x