Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Das Regenrückhaltebecken in Morlautern hat Gestalt angenommen

Das Regenrückhaltebecken soll einmal 1000 Kubikmeter Mischwasser fassen.
Das Regenrückhaltebecken soll einmal 1000 Kubikmeter Mischwasser fassen.

Der Bau des Regenrückhaltebeckens in Morlautern schreitet voran. Die Maßnahme der Stadtentwässerung dient dem Überflutungsschutz. Seit Monaten graben sich Bagger durch massives Felsgestein – ein Überblick über den Baufortschritt.

Das Regenrückhaltebecken entlang der Otterberger Straße in Morlautern hat sichtbar Gestalt angenommen. Die Bodenplatte ist fertig, die Wände stehen, die Inneneinbauten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nsid ietswo l.ieedgrt saD ene,cBk sad 1000 ukiebrteKm erswiscMhas sansef iwd,r tleig schse teeMr ehnbrulta erd lmlnGfmre,ue;d&ce&u;laleaohb istsm 20 fua 71 treeM ndu wird ieen H;ohleum& nov ufm&fnul; Mrteen b,neah mg;lienuerzi&s ide tleriejtrkoeP r;lm&ougJ oWll nud engEu snWerie nvo re

x