Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 25. Juni 2019 - 13:31 Uhr Drucken

Kaiserslautern-Ticker

Kaiserslautern: 100 Gaffer nach Unfall

Das Auto des Pizzalieferanten wurde gegen eine Hauswand gedrückt. Foto: Polizei

Das Auto des Pizzalieferanten wurde gegen eine Hauswand gedrückt. Foto: Polizei

Rund 100 Gaffer haben in Kaiserslautern nach einem schweren Unfall am Montagabend die Arbeit von Polizei und Rettungskräften behindert.

Laut Polizei hatte ein 39-Jähriger beim Abbiegen von der Haagstraße auf die Rudolf- Breitscheid-Straße einen dort wartenden Pizzalieferanten übersehen und war mit voller Wucht in dessen Auto gefahren. Das Auto des 39-Jährigen sei danach gegen einen Lichtmast geprallt, der Wagen des Pizzalieferanten sei gegen eine Hauswand geschoben worden. An beiden Autos sei Totalschaden entstanden, auch der Lichtmast muss ausgetauscht werden. Die Rudolf-Breitscheid-Straße war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Aggressiver Unfallverursacher

Nach dem Unfall hätten sich knapp 100 Schaulustige um den Ort des Geschehens versammelt und den Einsatz behindert, schreibt die Polizei weiter. Es seien Fotos gemacht und gefilmt worden. Die Polizei habe mit mehreren Streifen anrücken müssen, um die Gaffer zu vertreiben. Auch der mutmaßliche Unfallverursacher habe sich unkooperativ verhalten: Der dem Augenschein nach unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann sei aggressiv gegenüber den Beamten aufgetreten und habe sich auch gegen eine ärztliche Behandlung und einen Drogentest gewehrt. Im Krankenhaus sei ihm schließlich eine Blutprobe entnommen worden.

Kaiserslautern-Ticker