Wattenheim RHEINPFALZ Plus Artikel Bürgermeister-Vorschau: Mit umstrittenem Vorhaben Geld in die Kasse holen

Der Wattenheimer Ortsbürgermeister Carsten Brauer (rechts) hat sich beim Neujahrsempfang bei engagierten Einwohnern bedankt. Fün
Der Wattenheimer Ortsbürgermeister Carsten Brauer (rechts) hat sich beim Neujahrsempfang bei engagierten Einwohnern bedankt. Fünfter von rechts: Gemeindearbeiter Gerhard Armbrust mit 40. Dienstjubiläum.

Auch wenn es ihrem Ort finanziell relativ gut geht: Die Wattenheimer müssen mit weiteren Erhöhungen bei den lokalen Steuern rechnen, sagt der Ortsbürgermeister. Denn es stehen große Investitionen an, zum Beispiel der geplante Kita-Neubau. Um mehr Geld in die Kasse zu bekommen, setzt Carsten Brauer auf einen umstrittenen Plan.

Was war der herbste Rückschlag im vergangenen Jahr?
Sehr frustrierend findet Wattenheims Ortsbürgermeister Carsten Brauer (CDU) „die weiterhin komplizierte und zeitraubende

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rkVcriihwgelun sde sbaeubgutieeN ,Am u;lo&q&lsu;Bqd.oild 2104 arw edr asunlnaegpuBb &rl;uafudm fgetesaullt ,nrowed 0202 reuwd re omv haeriegrnwvsteuOcgrtlb Kzenobl rit.akess terhieS lasbett edi eiGmeden aa,drn neei cstiirushj ieh-b dnu esihcsetft zngSaut zu ebertr.niae eruBra tf,fho sdsa dsa ierpa

x