Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 14. Januar 2019 Drucken

Grünstadt: Lokalsport

C-Klasse-Team holt löchrige Trophäe

Fussball: TSV Ebertsheim gewinnt Leiningerland-Hallenturnier – Titelverteidiger Grünstadt nur Dritter

Von Reiner Bohlander

Die Mannschaft des TSV Ebertsheim jubelt nach dem Gewinn des Hallenturniers mit dem Wanderpokal.

Die Mannschaft des TSV Ebertsheim jubelt nach dem Gewinn des Hallenturniers mit dem Wanderpokal. ( Foto: Dell)

«GRÜNSTADT.» Der TSV Ebertsheim hat gestern das Fußball-Hallenturnier des Leiningerlandes gewonnen. Der C-Klasse-Vertreter besiegte im Finale vor 200 Zuschauern in der Grünstadter IGS-Halle den SV Obersülzen mit 4:2 nach Neunmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit hatte es 0:0 gestanden. Den dritten Rang sicherte sich Titelverteidiger VfR Grünstadt. Das kleine Finale wurde im Neunmeterschießen entschieden. Dort setzte sich der VfR gegen den TuS Sausenheim mit 4:2 durch.

„Wir sind froh, dass wir so ein gutes Turnier gespielt haben. Der SV Obersülzen war wieder mal der erwartet schwere Finalgegner. Im Sommer haben wir gegen den SVO ja das Endspiel des Verbandsgemeindeturniers nach Neunmeterschießen verloren. Diesmal haben wir Revanche genommen“, freute sich der Ebertsheimer Spielertrainer Franco Schmahl. Benjamin Schmitt verwandelte den entscheidenden Neunmeter. Zuvor hatte TSV-Keeper Eric Knickel gehalten.

„Natürlich wollten wir das Finale gewinnen. Aber auch wenn es nicht geklappt hat: Die Mannschaft hat ein ganz starkes Turnier gespielt. Die Vorrunde war super. Und im Halbfinale haben wir dann ja auch den großen VfR Grünstadt ausgeschaltet“, sagte der Obersülzener Coach Sascha Gerber, der betonte: „Ich bin stolz auf die Jungs, sie haben sich gut verkauft.“

In der Gruppenphase hatte der SVO gegen Ebertsheim bereits mit 2:3 den Kürzeren gezogen. Doch die Obersülzener verloren danach kein Spiel mehr, schalteten im Halbfinale auch den Turnierfavoriten VfR Grünstadt mit 3:2 aus. „Es hat sich das bewahrheitet, was ich im Vorfeld schon gesagt hatte. In der Halle kann man auch gegen ein A-Klasse-Team verlieren. Wir haben eben unsere Tormöglichkeiten nicht genutzt. Wenn du von zehn klaren Chancen nur zwei Tore erzielst, dann ist es eben möglich, in der Halle ein Spiel mit 2:3 zu verlieren“, sagte der Grünstadter Trainer Christian Rutz, der gestern für den etatmäßigen Coach Alexander Schott die Mannschaft verantwortlich betreute. Dennoch war der Co-Trainer des Landesligisten letztlich auch mit Rang drei zufrieden: „Nach Anfangsschwierigkeiten, die wir bei der Auftaktniederlage gegen Dirmstein hatten, haben wir uns gut in das Turnier reingespielt. Das Team hat sich gut präsentiert. Das ist dann doch voll in Ordnung gewesen.“

Der TuS Sausenheim kam als Zweiter der Gruppe B ins Halbfinale. „Die Niederlage in der Vorrunde gegen den VfR Grünstadt war unglücklich“, sagte Trainer Micha Bengel, der betonte: „Die Ebertsheimer haben stark gespielt. Bei uns hat im Halbfinale die Kraft gefehlt. Das 2:5 geht schon in Ordnung. Für das Selbstvertrauen und den Spaßfaktor war das Abschneiden als Vierter für uns sicher wichtig.“

Unterdessen jubelten die Ebertsheimer über den Gewinn des Wanderpokals. „Eigentlich“, verriet TSV-Coach Schmahl, „wollten wir den Wanderpokal ja erst gewinnen, wenn es ein neues Modell gibt.“ Warum? Schmahl zeigte auf die Trophäe und sagte: „Die hat Löcher, da kann man nichts draus trinken.“

Ergebnisse

Vorrunde, Gruppe A:

TSV Bockenheim - TSV Carlsberg 0:4, SV Obersülzen - TSV Ebertsheim 2:3, SG Leiningerland - TSV Bockenheim 2:0, TSV Carlsberg - SV Obersülzen 0:3, TSV Ebertsheim - SG Leiningerland 5:2, SV Obersülzen - TSV Bockenheim 6:0, TSV Ebertsheim - TSV Carlsberg 7:1, SG Leiningerland - SV Obersülzen 1:2, TSV Bockenheim - TSV Ebertsheim 2:6, TSV Carlsberg - SG Leiningerland 0:4.

1. TSV Ebertsheim 12 Punkte/21:7 Tore, 2. SV Obersülzen 9/13:4, 3. SG Leiningerland 6/9:7, 4. TSV Carlsberg 3/5:14, 5. TSV Bockenheim 0/2:18.

Vorrunde, Gruppe B:

SG Eisbachtal - TuS Sausenheim 1:4, TuS Dirmstein - VfR Grünstadt 3:2, SV Kirchheim - SG Eisbachtal 1:3, TuS Sausenheim - TuS Dirmstein 4:2, VfR Grünstadt - SV Kirchheim 6:0, TuS Dirmstein - SG Eisbachtal 3:3, VfR Grünstadt - TuS Sausenheim 3:2, SV Kirchheim - TuS Dirmstein 0:3, SG Eisbachtal - VfR Grünstadt 1:4, TuS Sausenheim - SV Kirchheim 4:0.

1. VfR Grünstadt 9/15:6, 2. TuS Sausenheim 9/14:6, 3. TuS Dirmstein 7/11:9, 4. SG Eisbachtal 4/8:12, 5. SV Kirchheim 0/1:16.

Halbfinale

: TSV Ebertsheim - TuS Sausenheim 5:2, SV Obersülzern - VfR Grünstadt 3:2

Spiel um Platz drei:

VfR Grünstadt - TuS Sausenheim 4:2 nach Neunmeterschießen

Finale:

TSV Ebertsheim - SV Obersülzen 0:0, 4:2 nach Neunmeterschießen.

Grünstadt-Ticker